X
X

Sprache am Rand

Stadt - Land - Heimat

Stadt – Land – Heimat: das ist für uns der Wunsch nach Vielfalt und Vertrautheit. 

Wir möchten den kulturellen Reichtum der Stadt mit dem natürlichen Reichtum des Landes zusammenbringen und nachhaltig verbinden. 

Wir sind ein familienfreundliches – wir sind ein familiäres Festival. Wir limitieren uns liebevoll auf wenige hundert Menschen, weil wir mit dem Ort, der Natur und uns selbst behutsam umgehen. 

Naturschutz und Nachhaltigkeit sollen grenzenlos gedacht werden. Andernfalls kann es nicht funktionieren. Nur wenn wir gemeinsam über alle Grenzen hinaus verstehen, dass wir mit und nicht gegen die Natur leben können, werden wir in die richtige Richtung gehen. Dass das auch noch voller Freude und ohne Entbehrungen möglich ist, wollen wir mit unserem Festival zeigen und feiern. 

Dazu tragen wir selber durch Workshops und Mitmachangeboten bei. Wir lernen gemeinsam die Natur dieser zauberhaften Region kennen. Es gibt geführte Ausflüge, zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Kanu. Wir lernen polnisch oder deutsch, um uns besser zu verstehen. Wir werden vorzüglich vom Ökodorf Brodowin mit bester Nahrung versorgt und lernen vieles zum Thema biodynamische Landwirtschaft. Aber bei aller Liebe zur Natur – hier spielt natürlich die Musik, hier ist das Liederlauschen am Rand! Das Ganze wird ein musikalisches Crossover aus Rock, Reaggy, Folk und Pop über Jazz, Electro und Polka bis hin zu Klassik. Wir werden großartige Live Acts aus Polen und Deutschland erleben und bis tief in die Nacht feiern. Aber bei aller Liebe zur Ausgelassenheit vergessen wir nie den Sinn für unseren großartigen Nachwuchs. Wir haben und gestalten gemeinsam ein großes und vielfältiges Kinder-, Jugend- und Familienareal. Wir werden tanzen, basteln, abenteuern, musizieren, bauen und vieles, vieles mehr.

Unser Anspruch ist es, ein NoWaste Festival zu sein. Müll soll, wenn er entsteht, in jeder erdenklichen Weise wiederverwertet werden.

Und wir sind dann mal richtig konsequent und kommen mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Shuttlebus, damit wir der Natur und diesem Ort nicht zur Last fallen. Wenn es wirklich nicht anders geht, finden wir auch eine Lösung. 

Wir freuen uns auf Euch – seid herzlich willkommen beim Liederlauschen am Rand!

Sabine

Newsletter

 

© [2020]    Impressum und Datenschutz         Kontakt